Business-in-a-Box's Alternative Bestimmungen einer Grundsatzvereinbarung

Alternative Bestimmungen einer Grundsatzvereinbarung

Laden Sie hier alle 1.300+ Vorlagen auf einmal herunter

Von Anwälten & Experten erstellt
Professionelles Layout
Füllen Sie einfach die Lücken aus
100% anpassungsfähige
Kompatibel mit Microsoft Office
PDF an .doc dateien

Dokumentbeschreibung

Das alternative bestimmungen einer grundsatzvereinbarung es hat 3 seiten und ist ein MS Word art darunter aufgeführt finanzen & buchführung unterlagen.

Beispiel für unser Dokument alternative bestimmungen einer grundsatzvereinbarung:

CHECKLISTE ALTERNATIVE BESTIMMUNGEN EINER GRUNDSATZVEREINBARUNG Im Folgenden erhalten Sie alternative Bestimmungen, die Sie verwenden können, um eine Grundsatzvereinbarung zu ändern, je nachdem, ob Ihr Unternehmen investiert oder auf der Suche nach Kapital ist. Beachten Sie die Erläuterungen der einzelnen Bestimmungen, bevor Sie es in Ihre Grundsatzvereinbarung integrieren. Und vergessen Sie nicht, Ihren Anwalt zu bitten, es zu überprüfen! DIVIDENDE Die Direktoren müssen keine Dividende ausschütten, es sei denn, sie möchten im gleichen Jahr Dividenden auf Stammaktien auszahlen. In einem für Anleger günstigeren Szenario können diese an Dividenden in Form von Beteiligungen (d.h. Inhaber von Vorzugsaktien erhalten zusätzliche Dividenden die mit denen der Inhaber von Stammaktien anteilmäßig verrechnet werden, wenn alle Präferenzen hierzu erfüllt sind) und/oder kumulativ sein (d.h. unbezahlte Dividenden werden dem Auszahlungsbetrag hinzugefügt und der Rücknahmepreis d

Alle Vorlagen, die Sie zum Planen, Organisieren, Managen, Finanzieren und Weiterentwickeln Ihres Unternehmens benötigen, an einem Platz.

Erreichen Sie Ihre Geschäftsziele mit dem Business‑in‑a‑Box‑Toolkit
Business-in-a-Box-Vorlagen werden von über 250.000 Unternehmen in den USA, Kanada, Großbritannien, Australien, Südafrika und 190 Ländern weltweit verwendet.